Kirchengemeinde Landstuhl-Atzel
Kirchengemeinde Landstuhl-Atzel

Freundeskreis Jugendhaus SPOTS

Das Jugendhaus SPOTS unserer Kirchengemeinde wird bezuschusst von der Sickingenstadt Landstuhl, dem Landkreis Kaiserslautern und dem Land Rheinland-Pfalz.

 

Aber eine solche Einrichtung braucht Menschen, die sich mit ihr verbunden fühlen, die die Arbeit begleiten, sich engagieren und Unterstützung geben wo es notwendig ist. Dazu hat sich ein Freundeskreis gegründet, der dem Jugendhaus auf gute Weise unter die Arme greifen möchte.

 

Zwei Projekte sind es insbesondere, die zur Zeit vom Freundeskreis unterstützt werden. Da ist zum einen der schon länger bestehende Familienfond, mit dem Eltern oder Alleinerziehende unterstützt werden, deren Kinder an Fahrten oder Freizeiten des Jugendhauses teilnehmen möchten, für die das aber finanziell aus den verschiedensten Gründen schwierig ist schwierig ist.

 

Zum anderen geht es um die Renovierung und Neueröffnung des Labach-Hauses. Wir wollen dieses Haus und das zugehörige Gelände hauptsächlich in Eigenleistung renovieren, dazu braucht es Leute, die sich auf die unterschiedlichste Weise handwerklich einbringen. Wenn Sie dabei sein wollen: Melden Sie sich, denn eines können wir Ihnen versprechen, es ist eine tolle Sache gemeinsam mit anderen etwas zu bewegen. Und wenn Sie dann im Sommer das Gelände voller Kinder sehen, die da fröhlich toben und ihre Abenteuer erleben, dann wissen Sie auch, für wen Sie es getan haben.

 

Nähere Informationen finden Sie demnächst hier auf unserer Internetseite (Haus Labach).

 

Ansonsten haben wir auch ein Faltblatt für Sie: Freundeskreis SPOTS

Erlös des Stadtteilfestes auf der Melkerei für Freizeithaus Labach

Ein Schlag genügte dem neu gewählten Bürgermeister der Sickingenstadt Landstuhl Ralf Hersina, um das von der Parkbrauerei gestiftete Fass zur Eröffnung des dritten Stadtteilfestes auf der Melkerei anzustechen. Gemeinsam mit seinem Vorgänger im Amt, Klaus Grumer , eröffnete er das Fest, dessen Erlös für die Renovierung des „Freizeithauses Labach“ bestimmt ist.

 

Weit über eintausend Gäste zählten die Organisatoren am Ende einer in jeder Hinsicht sonnigen Veranstaltung, zu der Boris Bohr in seiner Begrüßungsrede auch zahlreiche Ehrengäste willkommen hieß. Besonders hob der Veranstaltervertreter das gemeinschaftliche Engagement der vielen unermüdlichen Helfer hervor, die unter der Leitung von Hans-Jürgen Schohl von der Planung bis zum Abbau wieder Großartiges geleistet hätten.

 

Begeisterungsstürme zeichneten das Fest bereits zum musikalischen Auftakt mit der Band der United States Air Forces in Europa „Touch’n go“ aus. Insbesondere die Sängerinnen der uniformierten Gruppe verstanden es, die Besucher beim Swing und Jazz klatschend und tanzend mitzunehmen. Am Abend sorgte dann die „Petermann Swing Partie“ mit klassischem Big-Band-Sound für gute Unterhaltung. Dank der fleißigen Mitarbeiter im unentwegt belagerten Getränkestand blieben die hochsommerlichen Temperaturen erträglich.

 

Die Damen im Küchenzelt sorgten mit Brat- und Currywürsten, Schwenksteaks, Frikadellen und Crèpes bis um Mitternacht dafür, dass niemand hungrig nach Hause gehen musste.

 

Oliver Quartier und sein Team vom Jugendhaus „SPOTS“, Pauluskirche, verstanden es, mit künstlerischen Kreativangeboten und dem Baumklettern Kinder und Jugendliche auf bewährte Weise zu beschäftigen und herauszufordern.

 

Erstmals boten die Veranstalter mit dem Frühschoppen am Sonntag einen zweiten Veranstaltungstag am Waldrand auf der Melkerei an. Bei Weißwürsten und Brezeln genossen über einhundert Menschen die vom Landstuhler Blasorchester umrahmten Mittagsstunden.

Rückblick: Stadtteilfest auf der Melkerei 2013

Eigentlich sollte es den ganzen Tag regnen - so behaupteten die Wetterfrösche. Zum Glück war es nicht so, denn pünktlich zur Eröffnung des Festes am 24. August, riss der Himmel auf und die Sonne schien. Kein Wunder also, dass das Fest wie auch die vergangenen Jahre sehr gut besucht war, denn außer selbst gebackenem Kuchen, allerlei Leckeres vom Grill, Angeboten für Kinder, frischgezapftes Bier ... gab es auch noch zwei Bands, die für Unterhaltung und gute Stimmung sorgten. Da machte es dann auch nichts, dass gegen Mittenacht doch noch der große Regen kam, zumal es unter dem Festzelt, das uns der FC Oberarnbach ausgeliehen hatte, wunderbar trocken blieb.

Ach so, der Erlös des Festes dient der Renovierung des Labach-Hauses. Nähere Informationen finden Sie hier.

Bewirtung bei Jazzwanderung

Bei der 8. Jazzwanderung der  Old Jazz Union übernahm der Freundeskreis für das Jugendhaus Spots mit einem Bürgerteam der Melkerei die Verköstigung auf dem dortigen Festplatz. Musikalisch wurden die Gäste mit Brass, Jazz und Funk von den "neuen Wandermusikanten", verwöhnt.  Der Erlös kommt dem Jugendhaus zugute.

Spende für Jugendhaus beim Benefizkonzert der Mainzer Hofsänger

Wilfried de Buhr, Präsident des Rotary Clubs Kaiserslautern-Sickinger Land und Stadtbürgermeister und Rotarier Klaus Grumer eröffneten das Benefizkonzert der Mainzer Hofsänger am 01. Juni 2013  in der Landstuhler Stadthalle. Unterstützt von der Lotto–Stiftung Rheinland-Pfalz und Sponsoren konnten vier Projekte gefördert werden. Boris Bohr nahm als Vorsitzender des Freundeskreises für das Jugendhaus SPOTS einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro in Empfang und stellte die aktuellen Hauptanliegen des Kreises, die Renovierung des Freizeithauses in Labach und die Aufstockung des Familienfonds zur optionalen Unterstützung von Freizeitteilnehmern vor.  

Adventmarkt auf der Melkerei - Über 900 Euro für Haus Labach

Einen Reinerlös des Essen- und Getränkestandes von über 900 Euro überreichte ein Teil der vielen  Helfer des ersten Adventsmarktes auf der Melkerei an den Vorsitzenden des SPOTS-Freundeskreises Boris Bohr für die Renovierung des „Labachhauses“. Dieser dankte für die Spende und sieht darin eine große Verbundenheit der Landstuhler mit dem Freizeithaus.

 

40.000 Euro sind für die Renovierung in Eigenleistung notwendig und deshalb ist man für jede Zuwendung sehr dankbar. Die Sickingenstadt und die Verbandsgemeinde Landstuhl sowie die Pfalzwerke hatten den Markt am zweiten Advent, den der erste Stadtbeigeordnete Thomas Pletsch offiziell eröffnete, unterstützt. Organisatoren und Helfer, sowie die weiteren Budenbetreiber zeigten sich über den großen Zuspruch und Umsatz erfreut.

Beim Berlin Marathon für Haus Labach unterwegs

Mit einem Empfang im Gemeindesaal der Pauluskirche hat der Freundes- und Förderkreis für das Jugendhaus SPOTS die Spendenaktion anlässlich des Berlinmarathons von Klaus Theo Dieses für die Instandhaltung des Freizeithauses in Labach gewürdigt.
Vorsitzender Boris Bohr dankte Dieses und beglückwünschte ihn zu dem großartigen Erfolg. 20.000 Läufer, so Bohr, hätten den Landstuhler Marathonläufer nach 3 Stunden, 58 Minuten und 35 Sekunden nur von hinten gesehen, als dieser in der vorderen Hälfte des Feldes das Ziel am Brandenburger Tor erreichte.
Sein Dank galt auch dem stellvertretenden Bürgermeister der Sickingenstadt Landstuhl, Thomas Pletsch, für die Übernahme der Schirmherrschaft und dem Verwaltungsratsmitglied der katholischen Pfarrgemeinde St. Andreas  Mathias Gillen, der sich mit Pletsch sehr für die Weiterführung der Jugendarbeit im Labachhaus engagiert habe.    

Freundeskreis bei der Neueröffnung des Alten Marktes

Dankeschön an alle, die beim Einweihungsfest des Alten Marktes für den Freundeskreis aktiv gewesen sind und ebenso an die zahlreiche Helferinnen und Helfer, die mit der Renovierung des Grundstücks in diesem Jahr begonnen haben. Dank ihnen konnten schon zwei Zeltfreizeiten auf dem Grundstück veranstaltet werden.

Viele Volltreffer beim Stadtteilfest Melkerei 2012

Was im Hof der Familie Elke und Hans-Jörg Schohl im Jahre 2009 als kleines Straßenfest im Landstuhler Stadtteil Melkerei zugunsten des Jugendhauses SPOTS, Pauluskirche, begann, hat sich über zwei weitere Feste bis zum ersten Stadtteilfest in diesem Jahr entwickelt. 

Bei hochsommerlichen Temperaturen dankte Boris Bohr, Vorsitzender des SPOTS-Freundeskreises, beim Festauftakt mit Fassbieranstich den vielen Helferinnen und Helfern, die durch Kuchen- und Sachspenden, beim Einkauf oder Aufbau vor Ort zum Gelingen des Festes beigetragen hatten.

Mit viel Beifall wurde auch die Anwesenheit des Teams vom Jugendhaus der Pauluskirche SPOTS, mit dessen Leiter Oliver Quartier bedacht, das bis in die Abendstunden beim Malen, Kinderschminken, Herstellen von Luftballonfiguren und beim Baumklettern ohne Unterbrechung frequentiert wurde.

Mit der Band „Transonic“ hatten die Macher des Festes einen weiteren Volltreffer gelandet. Resümierend  waren dann alle, dank des großen Zuspruchs, zufrieden über den großen Erfolg, der in einem vierstelligen Eurobetrag traditionell wieder über den Freundes- und Förderkreis dem Jugendhaus SPOTS - und damit den Kinder und Jugendlichen in Landstuhl und Umgebung - zu Gute kommt. 

Café Kirchenkuchen hat wieder geöffnet

Seit den 6. September hat unser Café Kirchenkuchen wieder jeden Mittwoch ab 14.00 Uhr für Sie geöffnet.

Wie immer Jahren erwarten Sie bei gemütlicher Atmosphäre selbstgebackener Kuchen, belegte Brötchen, Kaffee und freundliche Mitarbeiterinnen.

 

Herzliche Einladung!

Musicalprojekt unseres Jugendhauses SPOTS

Wenn Sie das Projekt unterstützen möchten dann erhalten Sie nähere Informationen auf der Internetseite unseres Jugendhauses SPOTS.

Termine

Im Laufe des Jahres erwarten Sie noch folgende Veranstaltungen:

 

15. Oktober:

Konzert des Chors "Go Spirit" aus Trippstadt auf der Atzel

 

30. Oktober:

Kinderkirchentag in Oberarnbach

 

31. Oktober:

Reformationsgottesdienst auf der Atzel

 

1. November:

Gemeinsames Essen in der Arnbachhalle in Oberarnbach

 

22. November:

Frauenfrühstück in der Arnbachhalle Oberarnbach

 

1. - 24. Dezember:

Lebendiger Adventskalender auf der Atzel

 

2. Dezember:

Adventsbasar Atzel

 

Schon gesehen?

Bilder von unserem Kinderzeltlager gibt es auf der Seite Rückblicke.

... weitere Bilder zum Beispiel von unserem Frühlingsfest oder dem Confi-Camp finden Sie auf der Internetseite unseres Jugendhauses SPOTS.

Vermietung von Haus Labach

Wenn Sie Interesse daran haben, das Haus Labach zu mieten, finden Sie hier nähere Informationen.

Haus der Begegnung

Selbsthilfegruppe für Menschen mit Ängsten und Depressionen

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Adressen und Links

Prot. Pfarramt Landstuhl-Atzel

Königsberger Str. 7a

66849 Landstuhl

 

Pfarrerehepaar

Carola und Rüdiger Hofmann

Tel 06371/18353

Fax 032222484931

Prot. Kindergarten Atzel

Sonnenkindergarten

Sonnenstr. 37

66849 Landstuhl

 

Leitung:

Frau Sandra Bußer

Tel 06371/14318

SPOTS Jugendhaus Pauluskirche

Sonnenstr. 10

66849 Landstuhl

 

Leitung:

Herr Oliver Quartier

Tel 06371/917130

Haus der Begegnung

Sonnenstr. 10

Hof der Pauluskirche

66849 Landstuhl

 

Organisation über Jugendhaus:

Herr Oliver Quartier

Tel 06371/917130

Besucher seit April 2013:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pauluskirche Landstuhl-Atzel

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.